Sammlung

Antwerpen ist eine Hafenstadt, in der seit Jahrhunderten die ganze Welt verkehrt. Die MAS-Sammlung ist der Ort, an dem Stadt und Welt einander begegnen. 500 000 Museumsstücke bieten Ihnen vielseitige Einblicke in die Stadt und ihre Jahrhunderte alten Beziehungen zum Rest der Welt. Einen Teil der Objekte zeigen wir Ihnen in permanenten und temporären Ausstellungen, der größte Teil wird jedoch in Depots aufbewahrt. Im Schaudepot lüftet das MAS einen Zipfel des Schleiers. Wirklich neugierigen Interessenten zeigt das MAS seine vollständige Sammlung auch online.

Verschiedene Sammlungen unter einem Dach 

Die Sammlungen, die Sie heute im MAS besichtigen können, befanden sich früher in verschiedenen Spezialmuseen in Antwerpen. Durch die Eröffnung des MAS im Jahr 2011 konnten alle diese Sammlungen unter einem Dach vereint werden. Das MAS beherbergt innerhalb und außerhalb seiner Mauern Sammlungen aus: 

  • Dem ehemaligen Ethnografischen Museum
  • Dem ehemaligen Nationalen Schifffahrtsmuseum  
  • Dem ehemaligen Volkskundemuseum
  • Einen Teil der Sammlungen des Museums Vleeshuis 
  • Eine Sammlung musealer Hafenkräne
  • Die Sammlung präkolumbischer Kunst Paul und Dora Janssen-Arts als Leihgabe der Flämischen Gemeinschaft.

Aber es gibt noch mehr. Das MAS koordiniert unter dem Nenner „Sammlung Antwerpen” auch die Arbeit im Bezug auf das gesamte Kulturgut von oder in der Stadt Antwerpen und zwar auch dann, wenn es an einer anderen Stelle aufbewahrt wird.