Das MAS ist weit mehr als ein imposantes Gebäude mit einer Vielzahl beeindruckender Objekte. Entdecken Sie, was das Museum so einzigartig macht und wie es funktioniert.

Das MAS in Zahlen

  • 10 Etagen hoch
  • 5700 qm Ausstellungsräume
  • 650 000 Besucher jährlich
  • 140 ehrenamtliche Mitarbeiter
  • 470 000 wechselnde Sammlungsstücke

Das MAS fungiert wie ein Katalysator für die gesamte Umgebung. Die Ausstrahlung des Museums reicht bis in die äußersten Winkel der Stadt und lockt dadurch Menschen von weit außerhalb nach Antwerpen.

Entdecken Sie alles über die Entstehung, die Organisation und die tägliche Arbeit des MAS.

Subventionierende Regierung

Die flämische Regierung stellt jährlich strukturelle Subventionen für die MAS bereit. 

getekende halve leeuwenkop met de tekst Vlaanderen Verbeelding Werkt

 

Was macht das Museum so einzigartig?
kunstinstallatie van Guy Rombouts en Benjamin Verdonck in de MAS wandelboulevard
Das MAS ist nicht ein klassisches Museum. Was macht das Museum so einzigartig?
Ein ikonisches Gebäude
Bei diesem imposanten Speicherhaus wurden alle Museumssäle wie Boxen aufeinandergestapelt. Folgen Sie dem spiralförmig nach oben verlaufenden MAS-Boulevard mit den meterhohen Glaspartien und genießen Sie in jeder Etage die fantastische Aussicht über die Stadt.
 
Die Legende von Brabo und Antigoon macht die Hand zum Symbol Antwerpens. Die kleinen Hände an der Fassade erinnern aber auch an die vielen Gönner, die beim Bau des MAS mitgewirkt haben.
Foto: Elvire Van Ooteghem
Haben Sie Lust auf einen vertikalen Stadtrundgang? Die Rolltreppen des MAS-Boulevards bringen Sie 9 Etagen nach oben. Unterwegs können Sie immer wieder eine andere Aussicht auf die Stadt genießen. Ganz oben auf dem Dach können Sie dann die ganze Stadt sehen.
Das MAS-Gelände reicht vom Bonapartedok bis an das Willemdok. Sie finden dort nicht nur den imposanten MAS-Turm und den großen Museumsplatz, sondern auch einen wesentlichen Teil des zeitgenössischen Antwerpens.
Kurz hinter der MAS
Kade, water en dokken
Auf der Linie zwischen Stadt und Hafen liegt das Eilandje, ein Ort, der Hafengeschichte atmet. Gleich hinter der MAS liegt das Gelände der Trockendocks: neun Trockendocks, zwei Werkstätten für Schiffsreparateure, ein Pumpenhaus, das unter Denkmalschutz steht ...
Betrieb des Museums
Das MAS I Museum am Strom ist ein Museum der Stadt Antwerpen. Für die Museumsarbeit des größten Museums der Stadt braucht man eine Menge Mitarbeiter. Entdecken Sie hier die Gesichter hinter dem Gebäude und den Objekten.
Zittend publiek luistert naar spreker vooraan in de zaal
Das MAS arbeitet mit verschiedene Partnern zusammen. Das Netzwerk des MAS ist vielseitig und dynamisch, und zwar sowohl im lokalen, nationalen als auch internationalen Bereich.