Instinkt

Eine tierische Ausstellung

Ab 25. Oktober 2018 übernehmen die Jugendlichen des "MAS in Jonge Handen" (MAS in jungen Händen) ein Stockwerk des Museums. Lassen Sie sich instinktiv in dieser einzigartigen Ausstellung leiten. Sie zeigt die tierische Seite der Museumssammlung, mit kreativen Materialien und einem wilden Programm.

Das MAS besitzt eine vielseitige Sammlung. In unseren Lagern stehen die verrücktesten Dinge und warten nur darauf, dem Publikum gezeigt zu werden. Die Kuratoren des MAS fordern „MAS in jonge handen“ heraus, in die Objekte einzutauchen und eine eigensinnige Ausstellung aufzubauen. Mit dieser brutalen Übernahme der Sammlung schreiben die Jugendlichen eine neue Definition dessen, was ihnen zufolge ein Museum sein muss.

Die Jugendlichen folgen ihrem Instinkt und entscheiden sich dafür, die reiche Auswahl über Tiere aus der Sammlung zu zeigen. Haben Sie schon einmal von einem Eskimoanzug aus Walfischdärmen gehört oder einem Taubenduo, das während des Widerstands in Antwerpen wichtige Nachrichten verbreitete? Machen Sie sich gefasst auf witzige Legenden, Museumsanekdoten und verrückte Kombinationen, denen Sie normalerweise nicht in einem Museum begegnen. Lassen Sie sich von der jungen Gewalt nicht abschrecken: Diese Ausstellung ist von Jugendlichen gemacht, aber sie ist für jedermann absolut sehenswert.

MAS in Jonge Handen

Die Jugendlichen des MAS krempeln schon seit Jahren die Museumsarbeit völlig um. Das Team der jugendlichen Freiwilligen berät, stellt kritische Fragen und baut im Museum ein Jugendprogramm aus, das von außergewöhnlich bis sehr einfach reicht. Sie haben sich mehr als einmal mit Veranstaltungen bewiesen, wie etwa dem erfolgreichen MAS[ked] Ball und fordern nun die verdiente Rolle des Kurators für ihre erste Ausstellung.