Das MAS arbeitet für die Ausstellung „Le Corbusier. Linkeroever – Chandigarh“ eng mit den Menschen und Organisationen vom Linkeroever (der linken Uferseite) zusammen. Wir holten Informationen ein beim Dienstencentrum, der Bibliothek Elsschot, dem ACW, dem Jeugdhuis 2050/Formaat und den City Pirates. Wir haben die beiden Bewohnergruppen vom Europark kennengelernt, Kaffee getrunken mit der Leitung des Sint-Annacollege und der Gesamtschule, und den festen Platz vom River Side Studio besucht.

Vom Dach des MAS aus blickt man über die Schelde zu den Wohntürmen vom Linkeroever. Vom Europark aus sieht man das MAS in der Skyline von Antwerpen. 

So viele Bewohner, so viele Einrichtungen

Im Auftrag vom MAS besuchte der Fotograf Sacha Jennis Bewohner des Europarks und fotografierte ihre Einrichtung. Von außen scheinen die Gebäude wie identische Bauklötze, aber die Fotos zeigen individuelle Welten. Die Wohnungen, ohne viel Schnickschnack gebaut, passen sich ganz dem Geschmack ihrer Bewohner an. Besuchen Sie die Ausstellung und betreten Sie die verschiedenen Welten der Bewohner dieses Viertels.

Dreams

Letzten Sommer trat MAS an den Rapper Young B und das River Side Studio heran und fragte, ob diese an der Ausstellung mitwirken wollten. Das MAS besuchte sie im Aufnahmestudio bei den City Pirates am Linkeroever und das Kollektiv stattete dem MAS einen Gegenbesuch ab. Auf dem Panoramadach, mit Blick auf den Europark, war die Begeisterung bei allen zu spüren. 

Also vertraute das MAS ihnen den letzten Ausstellungsraum an und ließ ihnen freie Hand, um einen Sound zu generieren. Einen fetten Sound vom Linkeroever. Eine Nummer über den Europark, ihr Viertel, auf das sie so stolz sind. Eine Nummer mit einer positiven Botschaft: habe Selbstvertrauen! Nur du kannst dein Leben in die Hände nehmen, das macht kein anderer für dich! „Got dreams I’m striving for, I’m gone live higher“

River Side Studio

River Side Studio ist das, was man in Deutschland einen gemeinnützigen Verein nennt. Gegründet wurde er von Jugendlichen, die am Linkeroever aufgewachsen sind. Sie erhielten dabei Unterstützung und das Vertrauen von City Pirates, einem sozialen Fußballprojekt, das in Antwerpen über 1000 Kinder und Jugendliche begleitet. Ihr Motto lautet: „Fußball als Motor, soziales Engagement als Treibstoff, Vielfalt als Kraft“. Mit der Gründung dieses Musikstudios möchte das Kollektiv rund um River Side Studio lokale Talente unterstützen und fördern. Mit Workshops zu Musik und Sprache, begleiteten Aufnahmen und Gastvorträgen und Auftritten von inspirierenden Künstlern wird eine Gemeinschaft aufgebaut. Jeder ist willkommen, Hautfarbe und Religion spielen keine Rolle. 

Young B

 

Nach einer schweren Rückenverletzung musste Horna Masanka seine Karriere als Fußballer (auf nationaler Ebene) an den Nagel hängen. Aber er fand schon schnell eine zweite Leidenschaft als Songwriter und Rapper. Für seine ehemaligen Teamkollegen kam dieser Karrierewechsel nicht wirklich überraschend. In der Halbzeitpause, beim Duschen oder zu Beginn eines Spiels ... auch als Fußballer spielte er schon ständig mit Rhythmus und Musik.

Neugierig auf die Musik von Young B.? Höre sein Lied 'Dreams' an: